Borreliose/ Rickettsiose/ FSME

Borreliose wird meist durch einen Zeckenbiss (Zeckenstich) übertragen. Die Erkrankung durchläuft mehrere Stadien, von denen ein sichtbares die sogenannte Wanderröte ist. Um weitere Folgen zu vermeiden greifen viele Betroffene zu einer Antibiotikabehandlung, um sicher zu gehen, dass Sie nicht infiziert wurden.

 

Ist dies dennoch geschehen, sind die Beschwerden schleichend und anfänglich auch äußerst diffus. Es ist nicht immer leicht, sofort den Zusammenhang zwischen Zeckenbiss und Erkrankung zu erkennen. Vor allem, da manche Betroffene vorab keine Wanderröte erlebt haben und völlig symptomfrei geblieben sind.

Das heißt jedoch nicht, dass eine Infektion nicht schon längst gegriffen hat.

 

Wenn Sie betroffen sind und eine Borreliose bzw. Lyme Borreliose vermuten, zögern Sie nicht zum Arzt zu gehen und die entsprechenden Tests einzuleiten.

 

Folgende Erkrankungen gibt es hier

  • Borreliose
  • FSME
  • Lyme Borreliose (Frühsommer-Meningoenzephalitis)
  • Rickettsiose

Symptome der Borreliose, FSM und Rickettsiose

  • Bindehautentzündung
  • Fieber
  • Gelenkschmerzen
  • Gliederschmerzen
  • Husten
  • Juckreiz
  • Kopfschmerzen
  • Lymphknotenschwellungen
  • Muskelschmerzen
  • Rötungen
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Wanderröte

Rickettsiose und FSME können durch andere Insekten als durch Zecken übertragen werden. Häufige Überträger sind hier Mücken, Flöhe, Milben und Läuse, sowie Bremsen und bestimmte Fliegenarten.

 

In Zusammenarbeit mit bestimmten Praxen und Blutspezialisten in und um Hamburg ist es mir oft möglich ihre diffusen Symptome durch konkrete Bluttests weitaus spezifischer untersuchen zu lassen. Danach wird mit Hilfe der Ärzte ein Therapieplan erstellt. 

Ich stehe beratend und mit Energiearbeit zur begleitend zur Verfügung.

 

Sprechen Sie mich bei Interesse bitte darauf an.